SAPOS-Gebühren - Zentrale-Stelle-SAPOS

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

SAPOS-Gebühren

Für die Nutzung der SAPOS®-Dienste bieten wir Ihnen folgende drei Gebührenmodelle an:

HEPS GPPS 
1. nutzungsabhängige Gebühr


Mindestgebühr

Zahlungsintervall
0,10 € / Min (1 Hz)


10,00 € / mtl.   1)

monatlich
0,20 € / Min (≤ 1 Hz)
0,80 € / Min (> 1 Hz)

10,00 € / mtl.   1)

monatlich
2. Pauschalgebühr
250,00 € / mtl.   2)
je Freischaltung
500,00 € / mtl.   3)
je Referenzstation
3. Stundenkontingent

Zahlungsintervall
   4)
einmalig
   4)
einmalig
1) Die Mindestgebühr ist monatlich unanhängig von der Datennutzung zu leisten und wird mit der tatsächlichen Nutzung
    verrechnet. (Bei Nutzung von HEPS und GPPS wird die Mindestgebühr nur einmalig fällig.)
2) HEPS-Pauschalgebühr: Taktrate 1 Hz, pro individueller Nutzerkennung oder pro registrierter Telefonnummer
3) GPPS-Pauschalgebühr: Taktrate  1 Hz, pro Referenzstation
4) Nicht verbrauchte Einheiten verfallen nach 12 Monaten oder mit Kündigung. Nach Verbrauch der Einheiten werden monatlich
    nutzungsabhängige Gebühren erhoben, mindest jedoch die Mindestgebühr. Es gelten die SAPOS®-Nutzungsbedingungen
    aus der SAPOS®-Anmedlung.

Download
- Faltblatt: Gebühren der Zentralen Stelle SAPOS®

Info
- In Baden-Württemberg ergibt sich die Umsatzsteuer aus dem jeweils gültigen Königssteiner Schlüssel.
- Stundenkontingent: Zusätzlich zur einmaligen Abrechnung, erhalten Sie monatlich eine Übersicht des genutzten Datenvolumen.

Zahlungsweise
- Bankkontoeinzug (Lastschrift) 
  oder
- per Rechnung

Bitte beachten Sie unsere AGNBs.
Die SAPOS®-Gebühren richten sich nach der AdV-Gebührenrichtlinie.

 
Copyright 2017. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü